„Prinz-Karneval“ bei den St. Petri-Junggesellen ab 1980
Mottos des Büttenabends ab 1989 (unvollständig)
„Prinz-Karneval“ bei den St. Petri-Junggesellen ab 1980

1980 Walter Hackstein
1981 Jürgen Janssen
1982 Martin Satzinger
1983 Martin Kuhlmann
1984 Peter Bleckmann
1985 J. Hoppmann
1986 Hermann-Josef Kuhlmann
1987 Armin Peukes
1988 Johannes Billen
1989 Dieter Hoppen
1990 Ludger Halswick
1991 (ausgefallen wegen Golfkrieg)
1992 Bernd Braem
1993 Rainer Schmidt
1994 Mario Laakmann
1995 Jochen Kirchhoff
1996 Thomas Halswick
1997 Norbert Hoffacker
1998 Olaf Scholten
1999 Willi Becker
2000 Oliver Pattay
2001 Karsten Gardemann
2002 Matthias Hortmann
2003 Max Tillemanns
2004 Thomas Gardemann
2005 Kai Tepass
2006 Tobias Rennings
2007 Hanno Tepass
2008 Franz-Josef Aldenhoff
2009 Alexander Kröckert
2010 Marc Nieswand
2011 Simon Schwirtz
2012 Marc Tepaß
2013 Lars Masur
2014 Pascal Rusch
2015 Patrick Linz
2016 Christoph van Husen
2017 Dominik Kardel
2018 Michael Pielniok
2019 Daniel van Husen
2020 Steffen Pell

Mottos des Büttenabends ab 1989 (unvollständig)

1989: „We fiere he de Mölder met Tanz in Witz, un met o Prinz, de Hoppe-Ditz!“
1990: „Op de Kermes in Bürck dor wor nix los, dröm fiere we Junggeselle de Karneval groß!“
1991: (ausgefallen wegen Golfkrieg)
1992:
1993:
1994:
1995:
1996:
1997:
1998:
1999:
2000:
2001: „Ob Windkraft, Heiratswut oder BSE, we Junggeselle fiere wie eh und je!“
2002:
2003: „PISA-Studie, wat is dat – wir brucke nur dat Bürickse Platt!“
2004: „Bürick ist jetz genau wie Rom – ne Pole stond in unserm Dom!“
2005: „In Wesel regiert jetzt ne Frau den Staat – in Bürick macht das der Elferrat!“
2006: „Die Nationalelf sucht noch Ihren Stamm, Klinsi, lass` uns ELF doch ran!“
2007: „Neue Brücke wunderbar, nach Bürick wollen alle, dat is klar !“
2008: „Umgehungsstraße, neuer Deich, uns Bürickse macht man ́s gar nicht leicht!“
2009: „Die Weltwirtschaft ist fast am Ende, unser Bürickse Kappes der bringt die Wende!“
2010: „Statt Kuschelrock und Kerzenschein laden wir heut zum Büttenabend ein!“
2011: „Karneval zur Frühlingszeit = Jubel, Trubel, Heiterkeit!“
2012: „Keine Kopie und kein Plagiat, nur das Original: der St. Petri Elferrat!“
2013: „So jung wie nie und mit 11 Mann, treten wir heut zum Büttenabend an!“
2014: „ ‚200 Jahr ́, ‚Neu‘- Bürick am Rhein, wirst immer unsere Heimat sein!“
2015: „Bürkse Narren schnallt euch an, nichts muss, der Elferrat kann!”
2016: „Karneval und Schützenfest in einem Jahr, da werden Junggesellenträume wahr!“
2017: „Ein letztes Mal Karneval in Hannas Hallen, lassen wir es heute so richtig knallen.“
2018: „Ein Zelt auf dem Markt und das hier in Bürick, dass uns dies als Dorf zusammenführt!“
2019: „Kommt alle her ins große Zelt, zum besten Karneval auf dieser Welt!“
2020: „Für Humor und Feiern ein jeder brennt, „Fridays for Elferrat“ heißt dieser Trend.“

Mitglieder
Mitglieder Tanzgarde
Mitglieder

Lennard Abraham
Lennard Bergkämper
Til Dörken
Lukas Gardemann
Tom Juschkat
Dominik Kardel
Patrick Linz
Lars Masur
Dennis Mundil
Steffen Pell
Michael Pielniok
Michael van Husen
Vincent van Husen

Mitglieder Tanzgarde

Lisanne Buchner
Linda Gardemann
Laura Hirschberg
Marie Hoffacker
Imke Hollenberg
Linda Machon
Pia Möllenbeck
Merle Nabbefeld
Jaqueline Pielniok
Lena Tenbergen
Meike Tenbieg
Ivana van Husen
Celine Zurek

Neben dem Schützenfest ist eine der ältesten Brauchtümer der Bruderschaft die Ausrichtung des Büttenabends am Karnevalssonntag. Die jährlich abgehaltenen Büttensitzungen locken meist über 400 Personen an. Bei der Büttensitzung stellt der Elferrat selbstständig ein Programm auf die Beine. Hierfür werden selber gereimte und ungereimte Reden geschrieben, Tänze eingeübt und viele weitere Punkte für ein gelungenes Gesamtprogramm vorbereitet.

Da der Elferrat ein Teil der Junggesellenbruderschaft ist, dürfen dem Elferrat nur Mitglieder der Bruderschaft beitreten. Mit dem Ausscheiden aus der Junggesellenbruderschaft scheiden sie deshalb auch aus dem Elferrat aus. Die Teilnahme im Elferrat ist freiwillig und weitestgehend losgelöst von einer Kontrolle durch den Vorstand der Bruderschaft. In der Regel besteht der Elferrat aus 10-13 Elferratsbrüdern im Alter von 16 bis 30 Jahren.

Ein weiterer fester Bestandteil beim Büttenabend ist die Elferrats-Tanzgarde, die ebenfalls Monate vor der Büttensitzung einen Garde- und Showtanz einübt. Zur Tanzgarde gehören überwiegend in Büderich wohnende Frauen, die auch abseits von Karneval ein gutes und freundschaftliches Verhältnis zum Elferrat pflegen.

Handfeste Beweise für das Gründungsjahr des Elferrats als Teil der Junggesellenbruderschaft liegen nicht vor. Schriftstücke von 1929 sind die ältesten Grundlagen für die Geschichte des Büdericher Elferrates. Es ist jedoch stark anzunehmen, dass die Junggesellen-Karnevalsveranstaltung zu den ältesten hier am Niederrhein gehört und schon vor 1900 existiert hat.

Sitten und Gebräuche gibt es natürlich auch im Elferrat der Junggesellen Büderich die sich über Jahre entwickelt und fortgesetzt haben.

– Ab dem 11.11. des Jahres beginnt die Karnevalssession wofür sich regelmäßig freitags getroffen wird. Die Lokalitäten sind im Wechsel die Büdericher Kneipen und Gaststätten  „Marktschänke“ und „Stadttor“.

Traditionell trägt der Elferrat am Büttenabend einen schwarzen Anzug mit weißen Streifen, weißem Revers, rot-weißer Fliege und einer Narrenkappe.

Der Junggesellen-Elferrat pflegt seit vielen Jahren die Freundschaft zu fünf weiteren Karnevalsvereinen, zum einen zur ebenfalls in Büderich ansässigen „Kleine Karnevals-Gesellschaft“ (KKG) , dann zu der Prinzengarde der Stadt Wesel, zur in Wesel ansässigen „Karnevalsgesellschaft vorm Clever-Tor“ (KVC), zum (CAW) „Carnevals-Ausschuss-Wesel“ und zum „Elferrat de Veenze Kräje“. Hier werden jährlich die Karnevalssitzungen der befreundeten Karnevalsvereine gegenseitig besucht.

Der Elferrat hat keinen wirklichen Vorsitzenden, sondern jedes Jahr (meist im Wechsel) einen eigenen Prinzen der durch die Karnevalssession und die Büttensitzung führt. Der Prinz hat somit nicht nur repräsentative Aufgaben, sondern ihm obliegt die komplette Organisation des Büttenabends. So drückt der jeweilige Prinz „seiner Session“ und Büttensitzung einen unverwechselbaren Stempel auf. Man kann mit Fug und Recht behaupten: „Der Abend steht und fällt mit dem Prinzen!“

Die Büttensitzung steht jedes Jahr unter einem besonderen Motto, welches sich meist auf aktuelle Ereignisse bezieht.
Das Motto der Büttensitzung 2017 lautete: „Ein letztes Mal Karneval in Hanna`s Hallen, lassen wir es heute so richtig knallen !“

Von der Session 2000 bis zur Session 2009 nahm der Elferrat, zusammen mit der Tanzgarde und dem Vorstand, an dem Rosenmontagszug in Wesel teil.
Seit der Session 2010 fährt der sehr aufwändig hergerichtete Karnevalswagen bei dem Rosenmontagsumzug in Veen mit. Hierfür wird jährlich der eigene Elferratswagen umgebaut. Das Wagenmotto orientiert sich seit 2010 an dem Umzugsmotto des Veener Elferrats. Bekannt ist der Elferratswagen für die lauteste Musik und beste Stimmung im gesamten Karnevalszug.

Menü